"Kunst und Schach sind nur
 verschiedene Felder, in
 denen dieselbe Poesie
 Ausdruck findet."

       Wladimir Kramnik

Schachclub Klosterreichenbach e.V.

Spielbericht Verbandsrunde 2013/2014 - 3. Runde - 2. November 2013

Erste Mannschaftspunkte erspielt - Kevin gewinnt nach fünf Stunden entscheidende Partie

Nachdem unser erstes Spiel zuhause gegen Albstadt mit 3.5:4.5 verloren ging, war es an der Zeit, die ersten Punkte einzufahren.

Auch diesmal mussten wir leider auf einige Stammspieler verzichten. Florian Schmid und Bernd Fugger fielen wegen Krankheit aus. Peter Fischer war im wohlverdienten Urlaub.

Das Spiel begann vielversprechend. Bereits nach wenigen Stunden Spielzeit stand es 3:0 für uns. Markus Reuff, Manfred Rothfuß und Simeon Langermann spielten souverän die ersten Brettpunkte heraus. Zudem standen Peter Schröder an Brett 3 und Klaus Dilper an Brett 4 deutlich besser, so dass die Niederlage von Peter Braun an Brett 7 noch keinen Gedanken an einen langen Spielabend aufkommen ließ. Brenzlig wurde es dann jedoch, als Klaus Hayer an Brett 2 nach verhaltenem Anfang, in dann guter Position einen Mattangriff übersah, und die Vorteile von Peter Schröder und Klaus Dilper langsam aber sicher im Schach-Nirwana verschwanden.

Klaus Dilper sah sich in höchster Zeitnot einem Leichtfiguren-Endspiel mit jeweils drei Leichtfiguren gegenüber, das er am Ende nur noch in ein Remis aufgrund der übriggebliebenen ungleichfarbigen Läufer abwickeln konnte. Peter Schröder verlor seine Partie nach langem, aber vergeblichem Kampf durch einen Fehler im Mittelspiel. Nach vier Stunden stand es also 3.5:3.5.

Einzig noch verbliebener Kämpfer war Kevin Dilper am 8. Brett. Kevin überstand mit Schwarz nach schlecht abgehandelter Eröffnung und dem Verlust der Qualität die erste schwierige Spielphase. Dann kam er aber immer besser ins Spiel und hatte nach einem nicht korrekten Läuferopfer seiner Gegnerin eine schwierige, aber doch klar bessere Stellung nach 40 Zügen. Nach kurzer Beratschlagung im Mannschaftskreis gaben wir Kevin die Rückendeckung, die Remis-Angebote seiner Gegnerin abzulehnen und auf Sieg zu spielen. Nach fünf Stunden Spielzeit war es dann soweit. Die junge Dame musste sich dem Druck unseres jüngsten Mannschaftsmitglieds geschlagen gegeben und reichte Kevin zum Sieg die Hand. Damit ging die Runde mit 4.5:3.5 diesmal an uns.

Das nächste Spiel findet am 7. Dezember statt. Wir spielen dann zuhause gegen den Tabellenführer Dotternhausen.

Einzelergebnisse

Spielbericht Verbandsrunde 2013/2014 - 2. Runde - 12. Oktober 2013

Missglückter Start in die neue Saison

Nachdem der Start für uns Klosterreichenbacher Schachspieler eher gemütlich begann - wir hatten in der ersten Runde spielfrei - mussten wir am vergangenen Samstag gegen Albstadt zum ersten Mal wieder an die Bretter.

Die Ausgangssituation war allerdings nicht die Beste, denn wir mussten auf unsere Stammspieler Klaus Hayer, Peter Schröder und Bernd Fugger verzichten.

Der Spielverlauf begann jedoch erfolgversprechend. Peter Braun hatte schnell Materialvorteil und konnte deshalb forciert seine Partie zu einem klaren Sieg abwickeln. Auch unser Youngster Kevin Dilper kam mit Weiß an Brett 8 gut aus der Eröffnung und konnte dann seine Partie, begünstigt durch einen Fehler seines Gegners, schnell für sich entscheiden.

Leider kam es dann für die mittleren Bretter knüppeldick. Sowohl Markus Reuff, Hans Glück als auch Peter Fischer konnten dem Druck und der Spielstärke Ihrer Gegner nicht widerstehen. Als auch Klaus Dilper nach 3 Stunden Spielzeit einsehen musste, dass sein Läufer-Opfer nicht korrekt war und er das noch erhoffte Dauerschach nicht erzwingen konnte, stand es 2:4 gegen uns.

An Brett 2 machte es Florian Schmid dann doch noch spannend, als er mittels brilliantem Figurenspiel seinen Gegner in die Enge trieb und dann auch entscheidend schlagen konnte. Nach erfolgter Zeitkontrolle spielte dann nur noch Simeon Langermann um den rettenden Punkt zum Unentschieden. Das Spiel, das nach 4 1/2 Stunden in ein schwieriges Turmendspiel übergegangen war, wogte lange hin und her. Simeon, der natürlich agieren musste, zog alle Register, konnte aber keinen entscheidenden Vorteil erringen und musste, nachdem nur noch jeweils die Könige und ein Turm auf dem Brett verblieben, in das Remis einwilligen.

Damit ging leider unser erster Spieltag mit einem 3 1/2 : 4 1/2 gegen uns verloren.

Die dritte Runde spielen wir am 2. November in Geislingen.

Klaus Dilper

Einzelergebnisse

Vereinsmeisterschaft 2013

... es läuft die fünfte und letzt Runde.

Die fünfte Runde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft ist ausgelost.

Letzter Spieltag dieser fünften Runde ist der 12. August!

Paarungsliste der 5. Runde  
TNr Teilnehmer - TNr Teilnehmer Ergebnis
4. Fischer,Peter - 1. Braun,Arnd 0 - 1
13. Holzer,Fritz - 7. Schröder,Peter ½ - ½
12. Braun,Peter - 8. Dilper,Klaus 0 - 1
9. Hagen,Manfred - 15. Gaiser,Oskar 1 - 0
14. Dilper,Kevin - 11. Reuff,Markus ½ - ½
5. Rothfuß,Manfred - 10. Glück,Hans - - +
3. Hayer,Klaus - 2. Langermann,Simeo ½ - ½
16. Gaiser,Nico - 6. Fugger,Bernd + - -

 

Bezirksblitzmeisterschaften 2012/2013

Klaus Fuß aus Albstadt gewinnt in Pfalzgrafenweiler

Bei einem sehr gut besuchten Blitzturnier mit 18 Teilnehmern (DWZ-Schnitt über 1850) gewinnt Klaus Fuß (DWZ 1982) mit 13,5 Pkt.

Platz 2 geht an Fabian Fichter (DWZ 2091) mit 12,5 Pkt. aus Schramberg-Lauterbach vor dem Horber Peter Goldinger (DWZ 2041) mit 12 Pkt. auf Platz 3.

Diese drei Erstplatzierten sind für die Württembergische Blitzmeisterschaften qualifiziert.

Platz 6 geht an unseres ehemalige Mitglied Max Arnold aus Pfalzgrafenweiler (DWZ 2136) mit 11,5 Punkte und Platz 9 geht an Arnd Braun SC Klosterreichenbach mit 10,5 Pkt. (DWZ 1751).

Die ersten 10 Plätze haben sich automatisch für die nächsten Bezirksblitzmeisterschaften qualifiziert.

Arnd Braun

Spielbericht Verbandsrunde 2012/2013 – 7. Runde - 23. Februar 2013

Remis! 4 - 4 gegen Kreisklassenabsteiger Rottweil 2

Die ersten Partien waren gegen zwei Stunden zu Ende und es stand 1,5 - 1,5. Kevin Dilper verlor an Brett 8 nach einer knappen Stunde, Simeon Langermann erspielte sich an Brett 2 eine sehr schöne Gewinnstellung und Arnd Braun spielte an Brett 1 remis.

Eine Stunde später nutzte Markus Reuff an Brett 7 einen Fehler seines Gegner (Damenverlust) und Peter Fischer verlor seine Partie an Brett 3.

Danach gingen die Partien von Klaus Dilper Brett 6, Peter Schröder Brett 5 und Manfred Rothfuß Brett 4
zum 4 - 4 Remis aus.

Da wir sehr kurzfristig wegen Krankheit 2 Spieler ersetzten mussten, ist das Ergebnis in Ordnung.

Einzelergebnisse

Spieltermine - Verbandsrunde 2019/20

14.09. Klosterreichenb. - Heuberg-Gosheim 2 4 : 4
28.09. Klosterreichenb. - Hechingen 1 5 : 3
19.10. Bising-Steinh. 2 - Klosterreichenb. 4 : 4
09.11. Klosterreichenb. - Rangendingen 2 5,5 : 2,5
30.11. Balingen 3 - Klosterreichenb. 4,5 : 3,5
14.12. Klosterreichenb. - Don.Tuttlingen 2 4 : 4
01.02. Heinstetten 1 - Klosterreichenb. 5 : 3
29.02. Klosterreichenb. - Do.Pfalzgrfwlr 2 2 : 6
28.03. Schömberg 1 - Klosterreichenb.      

Schach spielen ...

Zu unserem Spiel- und Trainingsabend treffen wir uns jeden Montag um 19.oo Uhr im "Alten Rathaus" in Klosterreichenbach neben dem Gasthaus Schützen.

Café-Schach ist jeden Sonntag 10-13 Uhr im Café am Eck in Baiersbronn.

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

nächste Termine

Keine Termine

Shredderchess.de

Chessbase.com

chesstempo.com

Schach online spielen

Online Schach spielen ...